Projekte
Vertrauen
Kontakt
Lebensbrcke
     

Wie Sie der Deutschen Lebensbrücke mit Zuweisungen von Geldauflagen und Bußgeldern helfen können:

"Gegen Kinderarmut in Deutschland": Frühstücksclub & Mittagstisch in deutschen Brennpunktstädten.

"Kinder heilen": Einzelfallhilfen für schwerkranke Kinder aus dem In- und Ausland.

Geldauflagen, Bußgeld, Hilfsorganisation, Spenden,

"Besondere Kinder" - Einzelfallhilfen bei schweren Krankheiten

Das eigene Kind durch eine Krankheit für immer behindert zu wissen oder gar zu verlieren, nur weil man sich die Behandlung oder Operation nicht leisten kann, ist entsetzlich.

Die Deutsche Lebensbrücke hilft diesen "Besonderen Kindern" aus dem In- und Ausland, hier in Deutschland die richtige Behandlung zu bekommen. Das ist natürlich immer mit einigem Aufwand und sehr unterschiedlich hohen Kosten verbunden. Mal können 5000 Euro ein Leben verändern, mal benötigen wir 40.000 Euro.

Ihre Zuweisung hilft immer, mehr Informationen finden Sie hier.

Geldzuweisungen, Bußgeld, OLG, Staatanwaltschaften, Richter, Kinderarmut, Geldauflagen, Zuweisungen

Frühstücksclubs an Grundschulen


Mit unserem Projekt "Frühstücksclub" ermöglichen wir in verschiedenen Städten in Deutschland vielen Kindern, die morgens hungrig in die Schule kommen, ein kostenloses Frühstück.

Das Ganze wird frühmorgens von Honorarkräften, oft Mütter, die selbst ein Kind dort in der Schule haben, hergerichtet. Je nach Schule und örtlichen Möglichkeiten frühstücken die Kinder entweder vor der Schule im Aufenthaltsraum oder gemeinsam in der 1. Stunde.

Helfen Sie uns bitte mit Ihrer Zuweisung, noch mehr Kindern diese schöne Erfahrung zu ermöglichen! Wir haben von jeder Schule enorm positive Rückmeldungen, von den Lehrern wie auch von den Kindern. Mehr Infos zum Frühstücksclub finden Sie hier.

 

Mittagstisch, Freizeiteinrichtungen, arme Kinder,Kinderarmut, Bußgeld, Geldauflagen, Geldauflagen-fundraising, Fundraising

Kostenloser Mittagstisch in Freizeiteinrichtungen


Wir kooperieren in verschiedenen Städten in Deutschland mit Freizeiteinrichtungen, die überwiegend von sozial schwachen Kindern besucht werden. Die Kinder kommen meist direkt nach der Schule dorthin, weil zuhause niemand auf sie wartet oder für sie kocht.

Wir bieten ihnen mit unserem "Mittagstisch" eine kostenlose warme Mahlzeit und ermutigen sie auch zur Mithilfe. Das Angebot kommt sehr gut an und auf diese Weise lernen die Kinder und Jugendlichen spielerisch mit Lebensmitteln um zugehen. Sie lernen, wie man auch mit wenig Geld gesund und lecker kochen kann.

Bitte helfen Sie uns mit Ihrer Zuweisung, dass wir möglichst vielen Kindern eine warme Mahlzeit bieten können. Gleichzeitig werden sie dadurch auch fit fürs eigene Leben. Mehr Infos finden Sie hier...

 

Deutschland:
Kinderarmut = Bildungsarmut!

In Deutschland lebt heute ca. jedes fünfte Kind in Armut!

Mehr als 2 Millionen Kinder in Deutschland wissen, wie sich Armut anfühlt. Kinderarmut ist heute keine Ausnahme mehr und betrifft nicht nur soziale Randgruppen. Und die sogn. Kinderarmut ist in den meisten Fällen gleichbedeutend mit Bildungsarmut!
Ob das reiche München oder der soziale Brennpunkt Berlin, die Zahlen in den Berichten über Armut sprechen eine deutliche Sprache.
Daraus resultieren unübersehbare Tatsachen, denen wir uns stellen müssen:

Vielen Eltern fehlen die Mittel für die grundlegenden Bedürfnisse der Familie, wie Kleidung, Nahrung, Wohnung und medizinische Notfallhilfe. Ihr Einkommen liegt unter dem Existenzminimum.

Eine arme Kindheit prägt für den Rest des Lebens - mit geringen Chancen den Teufelskreis der Armut jemals zu durchbrechen.

Sozial benachteiligte Kinder essen unregelmäßig, bewegen sich zu wenig.
Die Quote an psychosomatischen Beschwerden ist extrem hoch. Deshalb, wer in Armut aufwächst, hat als Erwachsener meist gesundheitliche Probleme.

Die beruflichen Chancen sind aufgrund einer häufig schlechten Ausbildung extrem niedrig.

Sie haben Fragen zu unserer Arbeit?
Treten Sie mit uns in Kontakt!    

Wir stehen Ihnen gerne für Ihre Anfragen zur Verfügung und lassen Ihnen auf Wunsch Info-Materialien bedarfsgerecht für Ihre Behörde zukommen.

Ihre Ansprechpartnerin rund um das Thema Geldauflagen und Bußgelder ist

Marion Reif

Tel: 089-791 99 859           
Fax:089-791 99 856          
Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailEmail

bdvv, Bundesverband Vereine & Verbände, Deutsche Lebensbrücke
Wir sind Mitglied im Bundesverband Deutscher Vereine & Verbände